Dampfreiniger im Test

Dampfreiniger gibt es für die unterschiedlichsten Anwendungen, in verschiedenen Ausführungen, Größen und Preisklassen. Bei diesen Geräten unterscheidet man unter Bodengeräten, Dampfbesen und Handdampfreinigern.

Handdampfreiniger sind handlich und bestens für kleinere Arbeiten geeignet, Bodengeräte sind dazu vorgesehen um Arbeiten in der Nähe des Bodens auszuführen, während Dampfbesen dank ihrer Beschaffenheit für ein aufrechtes und für den Rücken schonendes Arbeiten sorgen.

Dampfbesen

Diese besitzen neben der ergonomischen Form auch noch den Vorteil, dass sie über einen Durchlauferhitzer verfügen, der das Wasser beim Hochpumpen erhitzt. Dieser Vorgang ist energiesparend und macht das Gerät überaus schnell einsatzbereit.

Dagegen sind Dampfreiniger als Bodengerät ausnahmslos mit einem Druckkessel versehen. Bei diesem Typ Dampfreiniger muss das Wasser im Kessel erst richtig erhitzt werden, bevor man mit den Arbeiten beginnen kann. Dieser Vorgang nimmt mehrere Minuten Zeit in Anspruch, das kostet Energie und Zeit, erkennbar an der Stromrechnung.

Regulierung des Dampfes

Einige Werkstoffe vertragen mehr Dampf, andere dagegen weniger. Während man bei Bodenfliesen mit Wasser nicht sparen braucht, sollte man bei Laminat umso sparsamer sein. Denn Laminat nimmt zu feuchte Behandlung übel. Aus diesem Grund ist es auch angebracht, dass der Ausstoß des Dampfes reguliert werden kann. Die neueren Geräte besitzen allesamt eine solche Vorrichtung zur Regulierung des Dampfes.

Dampfreiniger Preisklassen

Die einfachsten Geräte gibt es schon für weniger als 50,-EUR, allerdings sollte man diese Dampfreiniger einer genauen Prüfung unterziehen. Geräte für anspruchsvolle Aufgaben kosten dagegen schon zwischen 100 bis 200,-EUR.

Besitzen Dampfreiniger auch noch eine Absaugfunktion, dann kann sich der Preis nochmals deutlich erhöhen. Diese Geräte werden aber überwiegend für das Gewerbe eingesetzt.

Fazit: Qualitativ gute Dampfreiniger sind vielseitig einsetzbar und erfüllen auch höhere Aufgaben. Durchschnittliche Geräte in der Preisklasse bis 100,-EUR sind nicht ganz so vielseitig, reichen aber für den Otto Normalverbraucher völlig aus. Zu erwerben sind diese Geräte im Baumarkt, Fachhandel sowie im Internet (Online-Handel).